Bild: (von links) Gerard Berg, Lukas Martin, Andreas Falk

Liebe Leserin, lieber Leser,

Erstes Ziel erreicht: Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung darf ich drei unserer Auszubildenden zur bestandenen Gesellenprüfung gratulieren. Andreas Falk, Lukas Martin und Gerard Berg sind nun Gesellen im Hause Fritz.

Unsere frischgebackenen Gesellen verdeutlichen nur zu gut, wie vielseitig wir sind! Daher möchte ich diese Gelegenheit auch dazu nutzen, um Ihnen Andreas, Lukas und Gerard näher vorzustellen.

Lukas Martin beweist uns bereits seit mehr als drei Jahren, dass Fußball und unser Tagesgeschäft stärker zusammenhängen als auf den ersten Blick gedacht. Denn Lukas ist Stürmer in der Landesliga – und nicht nur auf dem Fußballfeld, sondern auch bei der technischen Installation sind Schnelligkeit und Reaktion gefragt.

Andreas Falk bereichert uns bereits seit dem ersten Arbeitstag mit seinem Teamgeist. Durch seine Tätigkeit als Fußball-Jugendtrainer weiß er genau, wie wichtig Teamwork und eine funktionierende Zusammenarbeit für den gemeinsamen Erfolg sind. Denn Ziele erreicht man am leichtesten zusammen!

Außerdem sind wir kreativ! Gerard Berg ist begnadeter Musiker und spielt sage und schreibe 16 Instrumente! Er leitet zwei Orchester und fungiert als Aushilfsmusiker in diversen Musikorchestern. Gerard unterrichtet 40 Kinder und Jugendliche in Musiktheorie und 16 Musikschüler praktisch. Mit seiner Kreativität denkt er da weiter, wo andere aufgeben. Gerard weiß, wie man Leute abholt und nimmt bereits jetzt eine Vorbildfunktion bei unseren neuen Azubis ein.

Unterm Strich gewinnt das Unternehmen Sanitär Fritz mit Andreas Falk, Lukas Martin und Gerard Berg drei hervorragende Gesellen, die Schnelligkeit, Teamgeist und Kreativität leben. Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit.

Herzlichst,
Ihr Karl-Hans Petersen-Fritz