Das barrierefreie und altersgerechte Badezimmer

Liebe Leser,

bei den Begriffen altersgerechtes und barrierefreies Badezimmer sträuben sich vielen die Nackenhaare. Man denkt sofort an unschöne Haltegriffe und an weißgekachelte Nasszellen. Vor allem möchte sich niemand alt fühlen – daher scheuen viele davor zurück, sich mit der Thematik des altersgerechten und barrierefreien oder barrierearmen Wohnens auseinander zu setzen. Aber auch ein altersgerechtes Bad überzeugt heute durch Design und Funktion. Ein Badezimmer, das Sie im Alter immer noch ohne fremde Hilfe nutzen können, ist zum Designobjekt mit Wohlfühlatmosphäre geworden.

Die Badewanne – ein Relikt aus Großmutterszeiten

Hand aufs Herz, wie oft baden Sie noch? Duschen Sie nicht eher? Wenn Sie sowieso vor der Sanierung Ihres Badezimmers stehen, weil es einfach an der Zeit ist, sparen Sie sich doch doppelte Arbeit: lassen Sie Ihr Badezimmer modernisieren und gleichzeitig barrierefrei gestalten. Anstelle der sperrigen Badewanne – die oftmals nur noch als besserer Kleiderständer dient – empfiehlt sich eine bodenebene Dusche. Diese sieht nicht nur schick aus, sondern sie hat auch keine Stolperfallen und ist leicht zu reinigen, weil Sie alle Flächen viel bequemer erreichen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Bad zur selben Zeit wohnlicher und funktionaler zu gestalten. Erkundigen Sie sich beim Fachbetrieb Ihrer Wahl, welche Optionen sich genau für Ihr Badezimmer anbieten. Vom höhenverstellbaren Waschbecken über eine Waschkommode, die Ihnen neben dem Waschbecken genügend Ablagefläche bietet – es gibt viele Möbelstücke und Installationen für Ihr Badezimmer, die es zu einer Wohlfühloase machen. Eine Wohlfühloase, die sie bis uns hohe Alter ohne fremde Hilfe genießen können.

Zertifikat „Fachbetrieb Komfort http://eviagraforsale.com barrierefrei“

Achten Sie bei der Wahl Ihres Sanitärbetriebs auf das Zertifikat„Fachbetrieb Komfort barrierefrei“ der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik – GGT. Betriebe mit diesem Zertifikat können Sie in Hinblick auf die Planung und Gestaltung von Lebensbereichen wie Bad, WC und Wohnbereich für das bequeme und selbstständige Leben im Alter beraten. Und weisen Sie auf die Stellen hin, die im Alter unzugänglich oder nur schwer zu erreichen wären.

Zuschüsse vom Staat

Wussten Sie, dass es einen staatlichen Zuschuss für den „barrierearmen“ Umbau Ihres Badezimmers gibt? Mit Hilfe der App„Check Altersgerecht Umbauen“ für Tablet-PCs haben Sie die Möglichkeit, den Ist-Zustand Ihres Badezimmers, sogar Ihres ganzen Hauses – aufzunehmen. Diese Daten können Sie über diese App mit den staatlichen Vorgaben abgleichen und erfahren so, ob Ihnen Fördermittel der KfW für den Umbau zustehen. Ihr Sanitärfachmann kann auf Grundlage dieser Ergebnisse gemeinsam mit Ihnen den Umbau planen.

Wie Sie feststellen, hat auch im Bereich des Badezimmers ein Paradigmen-Wechsel stattgefunden! Altersgerechtes Wohnen ist kein Tabuthema mehr. Im Gegenteil: Die Sanitärbranche richtet sich gerade neu aus und bietet modernes Design mit perfekter Funktion.

Ihr Karl-Hans Petersen-Fritz

Hier geht es zum Artikel „Check altersgerecht Umbauen“ der Aktion barrierefreies Bad: http://www.aktion-barrierefreies-bad.de/check-altersgerecht-umbauen/