Für die Umwelt klasse!

Seit Juli 2015 gibt es in Baden-Württemberg das E-Wärme-Gesetz. Es schreibt vor, dass bei einer neuen Heizungsanlage mindestens 15% der Wärme durch erneuerbare Energien oder durch eine entsprechende Ersatzmaßnahme gedeckt werden müssen. Biomasse-Heizungen haben einen deutlich höheren Anteil an regenerativen Energien als gesetzlich vorgeschrieben. Drei Varianten gibt es:

  • Pelletheizungsanlagen: Dieses Heizsystem arbeitet mit Holzpellets. Das sind nichts anderes als gepresste Holzspäne. In unserer Region kommt das Holz dafür meistens aus dem Schwarzwald.
  • Scheitholzanlagen: Die klassischen Holzscheite aus dem Wald, wie wir sie vom Kamin kennen, eignen sich ebenfalls dafür, eine komplette Heizungsanlage mit Energie zu versorgen.
  • Hackschnitzelanlagen: Hackschnitzel bestehen – wie der Name schon sagt – aus kleingehäkseltem Holz, oft von kleineren Ästen. Auch hier kommt das Brennmaterial aus der Region.

Alle drei Varianten sind CO2-neutral. Das heißt: Es wird genau so viel CO2 freigesetzt, wie das Holz in sich gebunden hat. Bedenken Sie aber auch Folgendes: Scheitholz und Hackschnitzel brauchen Platz. Natürlich lassen sich Biomasse-Heizungen auch mit anderen Heizanlagen kombinieren, zum Beispiel mit Solarthermie. Gerne gehen wir vor Ort alle Details mit Ihnen durch und sagen Ihnen, was sich für Sie lohnt und machbar ist.

Holzpellets bestehen aus gepressten Sägespänen

Biomasse-Heizungen sind umweltfreundlich, da CO2-neutral.

Die Vorteile auf einen Blick

Beim Verbrennen des Holzes wird nur genau so viel CO2 in die Luft gegeben, wie die Pflanze ihr zuvor entnommen hat. In Verbindung mit nachhaltiger Forstwirtschaft sind Biomasse-Heizungen daher CO2-neutral.
Ob Pellets, Hackschnitzel oder Holzscheite: Das Brennmaterial für diese Heizungen muss nicht von weit her angeliefert werden, denn es kommt direkt aus dem Schwarzwald.
Weil Holz ein günstiger Brennstoff ist, sind Biomasse-Heizungsanlagen im Unterhalt sehr preiswert.
Das Heizen mit Biomasse – also regenerativer Energie – schont die Umwelt und erfüllt gleichzeitig die Auflagen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes in Baden-Württemberg.
Matthias Fischer
Matthias FischerProjektleiter
Tel.: 07 81/78 77-15
Michael Halter
Michael HalterProjektleiter
Tel.: 07 81/78 77-18

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Sie haben Fragen zu Biomasse-Heizungen? Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.